Optische Speicher

Das BMBF fördert innovative Technologien für optische Plattenspeicher

Alle Marktanalysen belegen die weltweit stetig zunehmende wirtschaftsstrategische Bedeutung der optischen Speichertechnologie. Sie hilft zusehends, das Datenaufkommens für Multimedia-Anwendungen ebenso wie für den Computer-Massenmarkt zu bewältigen. Die in optischen Speichersystemen erzielbaren Kosten pro Bit sind um ca. den Faktor 100geringer als bei den magnetischen Festplattenlaufwerken und um ca. den Faktor 1000 gegenüber den Halbleiterspeichern. Die Speicherkapazität des universell einsetzbaren Datenträgers DVD-RAM ist um bis zu 30mal größer als diejenige der CD-ROM. Mit dieser Speicherplatte, so groß wie die herkömmliche CD, kann auch die speicherintensivste Software (Spielfilme, Computerapplikationen incl. Videospiele usw.) überspielt und in einer einzigartigen Bild- und Tonqualität wiedergegeben werden.

In den sich rasch entfaltenden Computer- und Multimediamarkt vorzudringen, ist ein vitales Motiv auch der deutschen und europäischen Industrie. Deshalb wurde vom BMBF das Leitprojekt Optische Speicher ins Leben gerufen, das nunmehr als EUREKA-Verbundprojekt BlueSPOT seine Fortsetzung findet. Im Rahmen dieses Projektes soll die Speicherkapazität der bespielbaren DVD mit Hilfe der im BMBF-Förderschwerpunkt Wide Bandgap-Halbleiter geförderten blauen Laserdiode um einen weiteren Faktor 5

Fördervolumen

Finanzvolumen insgesamt 10,1 Mio. €
Fördervolumen rund 5,6 Mio. €

Projekte

5 Vorhaben, davon 3 in Industrieunternehmen, 2 an Hochschulen

Übersicht

Laufzeit

Januar 2000 - Dezember 2003

Forschungsgebiete

  • Massenfertigungstechnologien
    Mikrostrukturabformungen von Linsen durch Heißprägen, OEIC-Detektoren mit BiCMOS-Technologie
  • Screening und Weiterentwicklung von Materialien
    Phasechange-Materialien für mehrlagige Speicherschichten, Heißprägematerialien
  • Materialcharakterisierung
    Stöchiometrie, Phasechange-Dynamik, Dynamische Testung von Mehrlagen-Speicherplatten
  • Bauelementeentwicklung
    Asphären-Kunststofflinsen, schnelle BiCMOS-Photodetektoren für mehrere Wellenlängen
  • Schaltungselemente
    Steuerbare Flüssigkristalllinsen, Integrierte Logik, Treiberschaltungen, Signal- und Servoelektronik
  • Systemtechnik
    Hochdichte optische Datenaufzeichnung mit blauem Laserlicht, Speicherlaufwerk, dynamischer Tester

Ansprechpartner

  • Dr. Ralph Dieter

    • Telefonnummer: 02203 601-3350
    • E-Mail-Adresse: ralph.dieter@dlr.de